DLRG Jugend: Ron Mattick wird Deutscher Meister

Die Jugend der DLRG Hochneukirch kehrt mit einem Deutschen Meistertitel im Einzel und Platz4. und 8. mit den Mannschaften von den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen aus Hagen erfolgreich zurück.
Samstag, nach spannenden Wettkämpfen bei den Mannschaftsdisziplinen mit jeweils 24 startenden Mannschaften in jeder Altersklasse, könnten sich unsere Jungs der Altersklasse 15/16(Torge Christel, Niels Quack, Tobias Rocholl, Henning Pütz und Ron Mattick) die auf Platz 6. vor platziert waren nach starken Leistungen der einzelnen Schwimmer den vierten Platz erkämpfen und verpassten somit ganz knapp das Treppchen. Auch unsere männlichen Schwimmer der Altersklasse 17/18 (Paul Gross, Ben Simberger, Alexander Birg Vujcin, Nico Ternik und Sven Jäckel) die auf Platz 13. vorplatziert waren, konnten ihre guten Trainingsleistungen abrufen und erzielten einen hervorragenden 8.Platz.
Den Deutschen Meistertitel in der Mehrkampfwertung sicherte sich dann am Sonntag Ron Mattick im Einzel in der Altersklasse 13/14m und setzte sich gegen die 32 besten Schwimmer Deutschlands durch. Bei der ersten Disziplin 100m Hindernisschwimmen, verbesserte er seine persönliche Bestzeit um ein paar Sekunden und schwamm mit einer persönlichen neuen Bestzeit von 1,03,88 min. auf den 3.Platz. Im zweiten Lauf 50m Retten einer Puppe wurde es dann spannend, Ron setzte sich mit einer Zeit von 37,62 sec. und einem Punkt Vorsprung an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Mit der letzten Disziplin 50m Retten einer Puppe mit Flossen, zeigte Ron Nervenstärke und kam in einer Zeit von 26,81 sec. als erster ins Ziel und erkämpfte sich so den Meistertitel.
Der Trainingsfleiß der jungen Rettungsschwimmer in den letzten Monaten, die teilweise drei bis viermal in der Woche trainieren, zahlt sich zum Höhepunkt der Saison bei den Deutschen Meisterschaften noch einmal aus und sie beweisen, dass sie auch nach den 7 Landesmeistertiteln im Freiwasser im September noch einmal hervorragende Platzierungen im Pool erreichen könnten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.