Garzweiler feiert erstes Schützenfest in der Stadt

Mit guter Laune und zahlreichen Besuchern läutete die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Garzweiler die erste Schützenfestsaison im Stadtgebiet ein. Gott sei Dank konnten die Schützen die Parade mit dem Maiensetzen trockenen Fußes absolvieren.
Am Freitag begann der Feierreigen mit dem stimmungsvollen Ansingen der Kinder der Kita Garzweiler, bevor am Abend zum ersten Mal in diesem Jahr der Umzug durch das Stadtteil stattfand und beim anschließenden Krönungsball Partystimmung im Festzelt herrschte. Dort wurden Andreas Pfankuch und Brigitte Paulußen zum strahlenden Königspaar gekrönt, neues Prinzenpaar sind Marius und Paula Warten.
Am Samstagmittag schoss die Artillerie das Fest in Garzweiler ein.


Am Kirmessonntag nach der Kirchenparade versammelten sich Schützen und Gäste zum Frühschoppen im Festzelt, bei dem traditionell die Jubilare im Mittelpunkt standen. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft wurde Peter Bischof geehrt. Ein halbes Jahrhundert dabei sind Reinhold Kulbe und Heinz-Willi Pesch. Das Silberne Verdienstkreuz durch den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften erhielten der amtierende König Andreas Pfankuch für seinen verlässlichen Einsatz, seit 2018 sogar als Jungschützenmeister, und Bastian Schreiber, Zugführer der Artillerie.
Am Montag gab nach der historischen Sitzung am Vormittag den Klompenzug, den Klompenball mit Prämierung und den Ausklang des Festes.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.