Früh übt sich

Getreu dem Motto „Früh übt sich“, startete der Stamm Hochneukirch der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg im November 2018 mit einer sogenannten Bibergruppe. In dieser neuen Vorgruppe werden Kinder ab 4 Jahre bis zur Einschulung spielerisch an das Thema Pfadfinder herangeführt.
In den wöchentlich stattfindenden Gruppenstunden treffen sich bis zu 10 Jungen und Mädchen gemeinsam mit ihren Leitern, um spielerisch die Welt zu entdecken. Es wird zusammen gespielt, gesungen, gebastelt und schon einmal ausprobiert, was die „großen“ Pfadfinder so alles machen: Knoten üben, Schnitzeljagd, Wegzeichen, Lagerfeuer mit Stockbrot, Schnitzen, Zelte aufbauen und die Natur entdecken … den Aktivitäten ist kaum eine Grenze gesetzt. Alle Fragen wie: Was fressen Regenwürmer? Warum können Vögel fliegen? Was kann man mit Blättern alles anstellen? … und noch viele mehr können hier gestellt werden.

Nach einer kurzen Anlaufzeit möchte die Bibergruppe, die derzeit aus 4 Jungen im Alter zwischen 4 und 6 Jahren, ihren 2 Leitern und dem Maskottchen Hannah besteht, nun richtig durchstarten und sucht Verstärkung. Alle interessierten Kinder aus Hochneukirch oder auch gerne aus anderen Stadtteilen sind herzlich eingeladen, uns bei einer unserer Truppstunden zu besuchen und bei den Bibern reinzuschnuppern.

Die Biber treffen sich jeden Donnerstag in der Zeit von 16 Uhr bis 17 Uhr im und am Thomas-Morus-Haus an der katholischen Kirche. Eingang über den Parkplatz.
Um besser planen zu können, wird um kurze vorherige Anmeldung unter 02164/9229889 bzw. nicole@stamm-hochneukirch.de gebeten.

Doch nicht nur die ganz Kleinen sind im Stamm willkommen, auch Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover freuen sich über Verstärkung. Alle interessierten Jungen und Mädchen von 4 bis 20 Jahren sind herzlich eingeladen, sich persönlich ein Bild davon zu machen, dass Pfadfinder nicht nur mit Kompass und Karte durch den Wald laufen und Spuren suchen. Pfadfinden bedeutet mehr, viel mehr. Die Jungen und Mädchen treffen sich mit ihren Leitern wöchentlich zu ihren Truppstunden, wo neben der Freundschaftspflege und der Ausbildung von sozialer Kompetenz auch – und vor allem – der Spaß nie zu kurz kommt. Es wird gemeinsam gespielt, gebastelt, Ausflüge gemacht, gekocht und gebacken, sich handwerklich ausprobiert und vieles mehr. Natürlich werden auch Themen wie Knoten, Kartenlesen, Wegzeichen, Feuer machen etc. besprochen. In gemeinsamen Zeltlagern wird dies alles noch einmal weiter intensiviert und gepflegt. Die Kindermitbestimmung kommt bei allen Aktionen nie zu kurz.

Wenn Ihr Kind Interesse hat und einmal bei den Pfadfindern reinschnuppern möchte, um zu erfahren, was Schwedenstühle sind, warum man auch auf der Wiese gut Schach spielen kann oder wie man ein Zelt aufbaut, dann schauen Sie am besten auf der neu gestalteten Stammeshomepage (www.stamm-hochneukirch.de) vorbei. Die Kontaktdaten der jeweiligen Stufenleitung findet man dort, neben allerlei anderen wissenswerten Dingen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.