Gute Schule 2020

Stadt Jüchen – Zur langfristigen Finanzierung kommunaler Investitionen in die Sanierung, die Modernisierung und den Ausbau der kommunalen Schulinfrastruktur stellt das Land NRW den Kommunen über 4 Jahre, beginnend mit dem Jahr 2017 jährlich 500 Millionen Euro zur Verfügung.

Die als Darlehen gewährten Mittel werden mit einer Laufzeit von 20 Jahren sowie einer Zinsbindung von 20 Jahren Jahr vergeben. Der Schuldendienst -Zins- und Tilgungsleistungen- werden vom Land Nordrhein-Westfalen übernommen. Bei diesem Programm handelt es sich um eine Gemeinschaftsaktion der NRW.Bank und des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im Rahmen dieses Landesförderprogramms „Gute Schule 2020“ stehen der Gemeinde Jüchen für die Jahre 2017 bis 2020 Landesmittel in Höhe von insgesamt 1.167.408 Euro zur Verfügung, für 2017 und 2018 je 291.852 Euro. Bisher wurden hiervon insgesamt 325.935 Euro abgerufen. Somit sind für 2018 noch 257.769 Euro verfügbar und können noch bis zum Ende des kommenden Jahres abgerufen werden.

Auf Basis der von den Schulen vorgelegten Medienkonzepte wurden folgende Schwerpunkte zur Stärkung der Schulinfrastruktur gesetzt:

  1. Digitale Infrastruktur (EDV-Ausbau und WLAN)
  2. Breitbandanbindung
  3. Digitale Klassenräume und Ausstattung
  4. Sonstige Baumaßnahmen.

Zur Bereitstellung einer nachhaltigen digitalen Infrastruktur sind insbesondere der Aufbau eines flächendeckenden WLAN-Netzes und die Breitbandanbindung der Schulgebäude erforderlich.

Die kabellose pädagogische Vernetzung deckt im Endausbau die Klassen- und Kursräume, Fachunterrichtsräume, Schüleraufenthaltsbereiche innerhalb des Gebäudes, Lernzentren und Freiarbeitsbereiche, sowie die Lehrerzimmer und Lehrerarbeitsbereiche ab. Die Anzahl der notwendigen, gleichzeitig verfügbaren kabellosen Netzwerkzugänge hängt insbesondere vom schulischen Medienkonzept sowie der geplanten Nutzung der Geräte im Unterricht ab.

Als erste Schule wurden die Arbeiten in der Gesamtschule am Standort Jüchen vollständig abgeschlossen und ein WLAN-Netz aufgebaut. Die technischen Vorbereitungen an allen anderen Schulen sind ebenfalls bereits in der Umsetzung und werden im Rahmen der Fördermaßnahme weitergeführt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.