Arbeitstreffen der Gleichstellungsbeauftragten in Jüchen

Gemeinde Jüchen – Auf Einladung der beiden Jüchener Gleichstellungsbeauftragten, Andrea Schiffer und Ursula Schmitz, trafen sich am vergangenen Dienstag die Gleichstellungsbeauftragten der kreisangehörigen Kommunen des Rhein-Kreises Neuss zu ihrem quartalsmäßigen Treffen in Jüchen.

Auch Bürgermeister Zillikens begrüßte die Teilnehmerinnen herzlich im Rathaus der Gemeinde Jüchen. Im Gespräch mit den Gleichstellungsbeauftragten verdeutlichte er die Problematik des möglichen frühzeitigen Kohleausstiegs, der auch Auswirkungen auf die Gleichstellungsarbeit haben könnte. „RWE ist Arbeitgeber für sehr viele Menschen aus der hiesigen Region und Familien haben Angst vor drohendem Arbeits- und Einkommensverlust. Auch haben sich in der Region zahlreiche Firmen angesiedelt, die von den günstigen Stromkosten profitieren. Auch diese Unternehmen sind möglichweise von der Entscheidung über die Zukunft des Tagebaus abhängig und müssten evtl. über eine Schließung oder Standortverlegung entscheiden, wenn sich die Energiekosten anders entwickeln“, so Harald Zillikens. „Daraus resultierend könnten weitere Arbeitsplatzverluste in der Region drohen. Evtl. könnte dann durch Angst und Unzufriedenheit auch das häusliche Umfeld von Frauen beeinträchtigt werden und die Hilfestellung der Gleichstellungsbeauftragten gefordert sein“.

Ein weiterer Themenschwerpunkt an diesem Tag war der Aufbau des geplanten Job-Cafés in den jeweiligen Kommunen im Rhein-Kreis Neuss, welches durch die Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit, Angelika König, in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragen im kommenden Jahr gestartet wird. Das Job-Café ist als Beratungsforum mit dem Schwerpunkt für Menschen, die nach langer Pause in den Beruf zurückkehren möchten. Weitere Schwerpunkte waren die Aktivitäten in den einzelnen Kommunen, sowie die Festlegung des gemeinsamen Mottos für das Jahr 2019, welches „Starke Frauen – Frauen stärken“ lautet. Das nächste Treffen des Arbeitskreises wird im Januar 2019 in den Räumlichkeiten des Rhein-Kreises Neuss stattfinden.

Für Fragen zum Thema Gleichstellung stehen die beiden Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Jüchen, Andrea Schiffer und Ursula Schmitz, unter den Telefonnummern 02165 / 915 -6002 bzw. – 5005 oder unter gleichstellung@juechen.de zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.