04.-08.06.: Einsätze der Feuerwehr

04.06.
10:55 Uhr – abgestellte Kanister an der L31
13:24 Uhr – Tierrettung auf der Holzer Straße in Hochneukirch

05.06.
09:17 Uhr – Unterstützung mittels Drehleiter in Mürmeln

06.06.
12:36 Uhr – ausgelöster Heimrauchmelder auf der Straße „Auf der Löh“ in Jüchen Am Nachmittag erfolgte für die Feuerwehr eine Alarmierung aufgrund eines ausgelösten Heimrauchmelders auf die Straße „Auf der Löh“ in Jüchen.
Ein Brandereignis lag nicht vor. Grund für die Auslösung war angebranntes Kochgut. Die Wohnung wurde maschinell belüftet und an den Eigentümer übergeben.

08.06.
16:52 Uhr – Verkehrsunfall fordert 3 Verletzte auf Höhe Dürselen
Am Freitagnachmittag erreichte die Leitstelle eine Meldung über einen Frontalunfall zweier PKWs auf der Straße zwischen Dürselen und Odenkirchen (Mönchengladbach). Ebenfalls hieß es in der Meldung, dass zumindest eine Person eingeklemmt sein soll, weswegen ein großer Ansatz an Feuerwehr- und Rettungsdienstkräften zur Einsatzstelle alarmiert wurden.
Die ersteintreffenden Kräfte bestätigten die Notrufmeldung: 2 PKW sind im Begegnungsverkehr kollidiert, wobei 3 Personen verletzt wurden. Zur Teilmeldung, dass eine Person eingeklemmt sein sollte, konnte schnell Entwarnung gegeben werden, sodass sich in der ersten Einsatzphase die Arbeit der Feuerwehr auf die Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Betreuung der Verletzten konzentrierte.
Weitere Aufgaben der Feuerwehr bestanden in der Sicherstellung des Brandschutzes und dem Abstreuen ausgelaufener Betriebsmittel. Die Verletzten wurden seitens des Rettungsdienstes in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Die Verbindung zwischen Dürselen und Odenkirchen war zur Bergung der betroffenen Fahrzeuge, sowie zur Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .