Festnahme nach Diebstahl aus geparktem Auto

Jüchen/Hochneukirch – In der Nacht zu Samstag (5.5.), gegen 1:30 Uhr, beobachtete ein Anwohner zwei Männer, die sich auf der Amselstraße an einem geparkten Auto zu schaffen machten. Einer der beiden beugte sich ins Fahrzeuginnere, bevor sich das Duo anschließend zügig davon machte. Der Zeuge rief die Polizei und beschrieb die beiden Tatverdächtigen. Die Ordnungshüter stellten vor Ort fest, dass das Handschuhfach des betroffenen Wagens durchwühlt war. Im Rahmen der Fahndung, machten Beamte wenig später im Bereich der Jülicher Straße / Silostraße eine wichtige Beobachtung. Zwei dunkel gekleidete Gestalten leuchteten mit Taschenlampen in geparkte Autos. Als das Duo auf den Polizeiwagen aufmerksam wurde, nahmen die Verdächtigen „die Beine in die Hand“ und flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Einer von beiden konnte nach kurzer Verfolgung am Bahnhof Jüchen gestellt und festgenommen werden. Dabei widersetzte sich der 19-Jährige und versuchte, nach einem Polizisten zu schlagen. Bei seinen Sachen fanden die Ordnungshüter später unter anderem ein mobiles Navigationsgerät, das aus dem Auto an der Amselstraße stammte.
Die Kripo ermittelt nun gegen den jungen Mann, der in Hochneukirch wohnt und gegen seinen noch unbekannten Komplizen. Geprüft wird auch, ob das Duo für weitere Pkw-Aufbrüche am Wochenende verantwortlich ist. Tatorte lagen an der Gartenstraße, „Am Hütz“ und „An der Siedlung“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.