Damm proklamierte Kronprinzenpaar Peter und Christiane Weifels

Am 17. März wurden im Dycker Ländchen die ersten Weichen für das Dammer Schützenfest im September gestellt.
Die Dorfgemeinschaft hatte zur Proklamation des Kronprinzenpaares Peter und Christiane Weifels geladen.
Denn, auch wenn die Regierungszeit des amtierenden Königspaares Ulrich und Monika Reipen noch bis zum Schützenfest im September reicht, stehen ihre Nachfolger schon in den Startlöchern. Der jetzt begangene festliche Abend dient dazu, sie auch offiziell vorzustellen und als Kronprinzenpaar auszurufen.
Die Dammer Schützen waren trotz klirrender Kälte zum Fackelzug angetreten. Im Schein der Pechfackeln geleitete das Regiment das amtierende Königspaar, in dessen Gefolge sich die Hauptpersonen des Abends befanden, durch den Ort ins festlich geschmückte Jugendheim. Dort fand der Präsident der Dorfgemeinschaft, Jochen Fuhrmann zuerst lobende Worte für das amtierende Königspaar Ulrich und Monika Reipen, ihren Hofstaat und den Königszug „Dä Ress Dovon“. Doch dann widmete er sich in seiner Rede dem designierten Schützenkönig 2018 und dessen Ehefrau.

Peter Weifels, Jahrgang 1964, verbrachte die ersten drei Jahre seiner Kindheit In Büttgen-Vorst. Als seine Eltern den Bauernhof an der Velrather Straße in Damm übernahmen, zog die junge Familie ins Dycker Ländchen. Nach dem Schulabschluss trat Peter in die Fußstapfen seines Vaters und begann eine Berufsausbildung zum Landwirt, welche er als Landwirtschaftsmeister abschloss. Seine Ehefrau Christiane lernte er am Rosenmontag des Jahres 1981 auf dem Bösen Buben Ball in Glehn kennen. Die zukünftige Königin, geboren 1966, ist in Glehn aufgewachsen und von Beruf Bürokauffrau. 1988 erfolgten dann Hochzeit und Umbau des elterlichen Hofes. 1992 kam Tochter Louisa zur Welt. Zwei Jahre später machte Tochter Theresa das Familienglück perfekt. Bis heute bewirtschaftet Familie Weifels den Hof und betreibt auf den Wochenmärkten in Kempen und Rheydt einen florierenden Marktstand.
Die Schützenkarriere von Peter Weifels begann bereits im zarten Alter von fünf Jahren bei den Edelknaben und setzte sich bei den Tellschützen fort. Der zukünftige König ist Gründungsmitglied des Jägerzuges Dammer Jonge und führt den Zug seit dessen Bestehen im Jahr 1979 als Zugführer an. Zwischenzeitlich wurde er zum Jägerhauptmann befördert. Im Vorstand der Dorfgemeinschaft ist Peter Weifels ununterbrochen seit 35 Jahren aktiv und kümmert sich vorrangig um alle Fragen rund um das Jugendheim.
Sowohl der Kronprinz als auch seine Ehefrau stammen aus schützenfestbegeisterten Familien. Und so war es nicht verwunderlich, dass die Beiden 1999 die Königswürde der Dorfgemeinschaft Damm übernahmen. Sie blicken also schon auf ein Jahr mit Regierungsverantwortung zurück und freuen sich jetzt, mit ihren Töchtern und deren Partnern als Ministerpaaren erneut auf ein unvergessliches Regierungsjahr. Das Amt des Königsadjutanten übernimmt Horst Kuschka. Auch in diesem Jahr dient das Jugendheim dem Königspaar als Residenz.
In seiner Rede ging Präsident Jochen Fuhrmann ganz besonders auf den Einsatz der ganzen Familie Weifels für die Dorfgemeinschaft ein. Beim Maibaumschmücken wird der Hof zur Verfügung gestellt und auch der Traktor kommt häufig zum Wohle der Dorfgemeinschaft zum Einsatz. Die Nähe zum Jugendheim erfordert bei allen Veranstaltungen Toleranz. Am deutlichsten aber wird die Hilfsbereitschaft bei der alljährlichen Ausrichtung des Sankt Martinsfestes, das auf dem Hof der Familie Weifels seinen stimmungsvollen Ausklang findet.
Zum Abschluss verlieh der Präsident Peter Weifels als sichtbares Zeichen seines Amtes das Kronprinzensilber der Dorfgemeinschaft.
Ehrentanz und Gratulationscour bildeten den Abschluss des offiziellen Teils des Abends.
Danach feierten die zahlreichen Gäste zur Musik von DJ Rene bis in den Morgen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.