SingPause-Kinder und Sinfonieorchester verbreiteten Weihnachtsstimmung

Rhein-Kreis Neuss / Jüchen. Gut gefüllt war die Kirche St. Jakobus d. Ä. in Jüchen am dritten Adventssonntag, als mehr als 100 Kinder der SingPause aus den Jüchener Grundschulen „In den Weiden“ und der Lindenschule in Gierath ihre Weihnachtslieder anstimmten. Für die Weihnachtskonzerte hatte die Musikschule Rhein-Kreis Neuss eine ganz besondere Form erarbeitet: Die Mädchen und Jungen wurden vom Sinfonieorchester begleitet.
Mit viel Engagement trugen die Kinder die weihnachtlichen Lieder vor und begleiteten diese mit kleinen Choreographien. Die beiden Singlehrerinnen Susanne Tòth und Martina Walbeck hatten die Darbietung zusammen mit den Grundschülern einstudiert. Mit Begeisterung besangen diese die Lichterzeit und präsentierten das Lied „1000 tolle Plätzchen“. Das Publikum war bei dem Kanon „Ding Dong Bells“ und bei „Tochter Zion“ gefordert und nahm als Zugabe gute Wünsche bei „Feliz Navidad“ mit auf den Heimweg.
Das Orchester spielte als Intermezzi verschiedene Sätze aus der Nussknacker-Suite von Peter Tschaikowski unter der Leitung von Wilhelm Junker. Dabei reichte die musikalische Bandbreite vom Russischen Tanz bis hin zum Blumenwalzer. Zwischen den Stücken erzählte Ottmar Nagel die Geschichte von Nussknacker und Mäusekönig.
Die Zuschauer sahen ein vielseitiges Weihnachtskonzert der Musikschule, bei dem die Atmosphäre von besinnlich bis fröhlich reichte. Alle Akteure von den Grundschülern über die Singlehrerinnen bis zum Orchester freuten sich mit Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein über eine gelungene Veranstaltung.
Bei der SingPause kooperiert die Musikschule Rhein-Kreis Neuss seit mehreren Jahren eng mit Grundschulen in Grevenbroich, Jüchen und Kaarst: Lehrkräfte der Musikschule kommen zwei Mal pro Woche in den Unterricht und erarbeiten zusammen mit den Kindern ein breites Liedrepertoire. Mehr als 1000 Kinder profitieren davon.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.