Kleiner Jahresrückblick der Sankt Sebastianus-Schützenbruderschaft Aldenhoven 2017

Aldenhoven – „Wir, der Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Aldenhoven, sind sehr stolz auf unsere kleine aber starke Gemeinschaft. Wir kümmern uns nicht nur um unser Schützenfest, sondern sind auch in vielen anderen Belangen unseres Dorfes aktiv.
Neben den monatlichen Seniorenkaffee, der immer am ersten Mittwoch im Monat um 15.30 Uhr in der alten Schule stattfindet und bei dem alle Gäste herzlichst von der Bruderschaft zu Kaffee und Kuchen eingeladen werden, findet jeweils am ersten Freitag im Monat ab 20.00 Uhr der immer beliebter werdende Dämmerschoppen der Bruderschaft und ihrer Freunde und Gönner statt.
In diesem Jahr feierte der Seniorenkaffee sein 15-jähriges Bestehen. Anlass genug, die Senioren wie alle zwei Jahre üblich zu einem kostenfreien Ausflug einzuladen. Diesmal ging es nach Kaiserswerth. Dort wurde zu Kaffee und Kuchen geladen, danach bestand die Möglichkeit sich die malerische Ruine der „Kaiserpfalz“ des sagenumwobenen Kaisers Friedrich Barbarossa anzusehen. Danach wurde ins Restaurant Birkhof eingekehrt, wo die Senioren zu einem 3-Gänge-Menü eingeladen wurden.
15-jähriges Jubiläum feierte auch der kleine aber feine Schützenbaum der Bruderschaft Aldenhoven. Der Jägerzug Alles för de Freud, mit seinem Zugführer Friedhelm Kessel, hält den Schützenbaum und den Schützenbaumplatz seit Jahren in einem ordentlichen Zustand.
Ein besonderes Projekt wurde im Frühjahr von der Bruderschaft umgesetzt. Gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung, die den Aushub abtransportierte und das Material zur Verfügung stellte, haben die Bruderschaftler in Eigenleistung eine 160 m² große Fläche auf dem St. Sebastianus Platz gepflastert. Unterstützung, für die wir uns ganz herzlichen bedanken, erhielten wir Schützen auch von RWE und der Stiftung Schloss Dyck.
Höhepunkt war und ist immer das Schützenfest, welches wir Aldenhovener immer mit großer Freude mit Ihren Freunden und Nachbarn zu feiern pflegen. In diesem Jahr wurde der königliche Nachwuchs von Dominik und Angela Wolin anlässlich der Schützenfestmesse im Festzelt getauft und alle Schützen waren Zeuge der Taufe der kleinen Tabea. Es war ein Fest der Harmonie, bei der Anton Böhmer beim Königsvogelschuß am Schützenfestdienstag die Kaiserwürde erlangte. Gekrönt wird der dreimalige Schützenkönig mit seiner Frau Silke am 14.07.2018.
Auch in 2017 wurde in der Adventszeit durch den Jägerzug „Frohe Runde“ ein Tannenbaum vor der Hl. Geist Kapelle aufgestellt.
Der Jägerzug „Munteres Rehlein“ mit seinem Zugführer Tobias Daumen hat mit dem stark verjüngten Team unter den fachkundigen Augen von Heinz Georg Broich, die Weihnachtsbeleuchtung in Aldenhoven aufgehangen und einen geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Vorplatz der alten Schule aufgestellt.
Selbstverständlich waren die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession und die Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Heilig Geist Kapelle, anlässlich des Volkstrauertages, Pflichttermine der Schützen der Aldenhovener Bruderschaft.

Wir sagen allen Helfern, Gönnern und Freuden herzlichst Danke für Ihre Unterstützung.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.