Rat hat Deutschland-Ticket für Schüler beschlossen

Jüchen:- Gute Nachricht für Jüchener Schülerinnen und Schüler! Der Rat der Stadt hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause die Einführung des Deutschland-Tickets für das Schuljahr 2024/2025 beschlossen. Dabei sollen alle anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schüler in Jüchen vom ermäßigten Angebot profitieren und das bundesweite Ticket nutzen können. Die Anspruchsberechtigung hängt in erster Linie von der Länge des Schulweges ab.

Die Eltern der freifahrtberechtigten Schülerinnen und Schüler müssten sonst für ein Schoko-Ticket einen monatlichen Eigenanteil in Höhe von 14,- Euro für das erste Kind und 7,- Euro für das zweite Kind zahlen. Jedes weitere Kind wäre frei. Diese Eigenanteile sind weiterhin zu zahlen. Die Stadt Jüchen übernimmt für die anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schüler den Differenzbetrag des Upgrades für das kommende Schuljahr 2024/2025.

Das Deutschland-Ticket stellt eine deutliche Verbesserung dar, da dieses eine bundesweite Nutzung ermöglicht. Das Schoko-Ticket könnte nur innerhalb der Tarifzone des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) genutzt werden. Das Deutschland-Ticket steigert die Attraktivität des ÖPNV und kann deshalb einen wichtigen Baustein für eine stärkere Nutzung umwelt- und klimafreundlicher Verkehrsmittel bilden.

Auch nicht anspruchsberechtige Schülerinnen und Schüler können das Deutschlandticket vorbehaltlich eventueller Preiserhöhungen für 29,- Euro pro Monat erwerben.

„Ich freue mich, dass wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eines vergünstigten Deutschland-Tickets bieten können. Denn für viele von ihnen sind die öffentlichen Verkehrsmittel nicht nur auf dem Weg zur Schule von Bedeutung, der ÖPNV bringt sie auch in ihrer Freizeit ans Ziel“, so Bürgermeister Harald Zillikens. „Dies hilft ebenfalls dabei, die Mobilitätswende voranzutreiben“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.