Bis zum 1. Oktober bewerben: Rhein-Kreis Neuss vergibt Integrationspreis

Rhein-Kreis Neuss. Unter dem Motto „Integration im Rhein-Kreis Neuss: Gemeinsam Vielfalt und Zukunft gestalten“ steht der Integrationspreises des Rhein-Kreises Neuss in diesem Jahr. Bis zum 1. Oktober können sich Einzelpersonen, Vereine, Schulen, Kindertagesstätten, Institutionen, private Initiativen, Kirchengemeinden und Religionsgemeinschaften aus dem Rhein-Kreis Neuss bewerben. Der Preis ist mit insgesamt 7 000 Euro dotiert und wird seit 2010 ausgelobt.

Ausgezeichnet werden Projekte, die die Vielfalt und ein gleichberechtigtes und friedliches Miteinander in der Gesellschaft fördern und sich für gegenseitige Anerkennung, Toleranz und Verständigung einsetzen. Ehrenamtliches Engagement wird besonders berücksichtigt. Damit soll ein Zeichen gegen Extremismus jeder Art, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit gesetzt werden. Mit dem Integrationspreis werden auch die von Kreistag und Landrat entwickelten Leitziele entsprechend der „Erklärung für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ des Rhein-Kreises Neuss verwirklicht.

Kreisdirektor Dirk Brügge betont: „Viele Personen und Institutionen bei uns im Kreis setzen sich für Vielfalt und Toleranz ein, bauen Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, helfen bei der Verständigung und Integration und gestalten so unsere gemeinsame Zukunft. Mit dem Preis sollen Projekte prämiert werden, die diese Werte in den Mittelpunkt stellen.“ Brügge ist als Kreissozialdezernent Mitglied der unabhängigen Jury, zu der außerdem Barbara Brand als Kreistagsabgeordnete und Vorsitzende des Kreissozial- und Gesundheitsausschusses sowie Vertreter der Kreistagsfraktionen gehören.
Die Gewinner des Integrationspreises erhalten nicht nur ein Preisgeld und Urkunden. Bei der feierlichen Preisverleihung stellen sie ihre Projekte auch einer breiten Öffentlichkeit vor. Interessierte können sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden.

Bewerbungen nimmt das Kommunale Integrationszentrum Rhein-Kreis Neuss an der Oberstr. 91 in 41460 Neuss bis zum 1. Oktober entgegen. Teilnahmebedingungen, Antragsformulare und weitere Informationen sind im Internet unter www.rhein-kreis-neuss.de/integrationspreis im Internet abrufbar. Fragen zum Integrationspreis werden unter der Telefonnummer 02181/601-5062 sowie per E-Mail unter ki@rhein-kreis-neuss.de beantwortet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.