NABU und Citizen Science

Haben Sie schon mal was von „Citizen Science“ gehört?
Damit sind Forschungsprojekte gemeint, die ganz oder teilweise von Laien durchgeführt werden. Solche Amateur- und Laienwissenschaften gibt es in den verschiedensten Bereichen.
Seit mehr als 15 Jahren werden vom NABU gezielte Meldungen aus der Bevölkerung entgegengenommen und ausgewertet. Damit leisten Bürger einen erheblichen Beitrag, um z. B. einen Überblick über die Häufigkeit von Vogel- oder Insektenarten zu erhalten.
Wer sich an dieser bürgerwissenschaftlichen Tätigkeit beteiligen will, kann das vom 13. bis 16. Mai tun. In diesem Zeitraum geht es um die „Stunde der Gartenvögel“.
Den NABU Gartenvögel Flyer 2021, mit allen wichtigen Informationen zur Teilnahme, finden Sie im Internet. Ebenso eine detaillierte Seite als Zählhilfe.
Übrigens: Wer die Aktion unterstützt, nimmt automatisch an einem Gewinnspiel mit attraktiven Preisen teil.

Text: A. auf der Horst

Foto: NABU

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.