Richtig Heizen – Energiesparen im Herbst

Jüchen:- Der Herbst steht vor der Tür – es beginnt auch in Jüchen abends kühler zu werden. Erste Überlegungen kommen, die Heizung anzustellen. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Heizungsanlage korrekt eingestellt und funktionsfähig ist. Eine falsch eingestellte Heizung mit einem Defekt hat nicht nur großen Einfluss auf die Heizkosten, sondern durch die verbrauchte Energie auch auf die Umwelt.

Etwa 70 % des Energieverbrauchs werden in deutschen Haushalten für die Beheizung verbraucht. Der Herbstanfang ist immer eine Möglichkeit zu überprüfen, wie viel Energie letztendlich erbraucht wird. Die Basis der Heizungskontrolle ist das regelmäßige Entlüften der Heizkörper. Hier fängt das Energiesparen an. Durch das Nachhalten der Energiewerte kann der Grundstein dafür gelegt werden, ob sich ein Heizungsaustausch oder eine Sanierung der Heizung lohnen kann. Wichtig ist hierbei das Zusammenspiel einer guten Gebäudedämmung mit der Heizung, im Optimalfall mit einer automatischen Heizkörpersteuerung.

Bei der Einstellung der Heizung für die Raumtemperatur gibt es folgende Orientierungswerte: Die optimale Raumtemperatur liegt bei 20 Grad Celsius, im Schlafzimmer reichen 18 Grad für einen angenehmen schlaf. Im Bad gelten 22 Grad als angenehm. Essentiell fürs Energiesparen ist das Stoßlüften, zur Schimmelprävention im besten Fall mehrmals am Tag. Dauerhaft gekippte Fenster bei gleichzeitig eingeschalteter Heizung sollten unbedingt vermieden werden.

„Grundsätzlich ist es wichtig so zu heizen, dass man sich wohl fühlt. Mit einfachen Mitteln kann man dafür sorgen, dass es daheim angenehm ist und gleichzeitig Energie gespart werden kann. Die telefonische Energieberatung, die allen Jüchener Bürger*innen zu Verfügung steht, gibt nicht nur Informationen für die Umsetzung der von Bau- oder Sanierungsmaßnahmen. Es können unter anderem auch Tipps und Tricks zum alltäglichen Energiesparen gefunden werden,“ so Jan Daley Kübel.

Für Fragen zum Thema Klimaschutz steht der Klimaschutzmanager der Stadt Jüchen, Jan Daley Kübel, unter der Tel.-Nr. 02165 / 915 6008 bzw. unter Jan.Kuebel@Juechen.de zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.