Entwicklung der Schullandschaft

Jüchen:- Der Haupt,- Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss hat in seiner Sitzung am 14.05 die Dringlichkeitsentscheidung vom 02.04. zur Teilumsetzung der Machbarkeitsstudie zu Schul- und Kitagebäuden genehmigt.

Zur Deckung der Bedarfssteigerung an Kita-Plätzen wird unter anderem auf der Gartenstraße in Hochneukirch zum 01.08.2022 eine neue fünfgruppige Kindertagesstätte errichtet. Durch den nach jetzigem Planungsstand erforderlichen Abriss von Räumlichkeiten der Gesamtschule zur Errichtung der Kita wäre ein Neubau für die verlorengegangenen Unterrichtsräume erforderlich.

Eine Variante der Machbarkeitsstudie befasste sich auch mit der Zusammenlegung der beiden Standorte der Gesamtschule am Standort in Jüchen. Politische Zustimmung hierzu signalisierten in der vorgenannten Sitzung bereits die Ratsfraktionen, wobei die Grundsatzentscheidung formal noch zu treffen ist. Das Gesamtkonzept soll voraussichtlich in der Sitzung im Juni beschlossen werden.

Nach der erforderlich werdenden Erweiterung des Gesamtschulgebäudes in Jüchen könnte dann das freiwerdende Gebäude in Hochneukirch durch den Grundschulverbund Hochneukirch-Otzenrath genutzt werden.

Das Gebäude der jetzigen Grundschule Hochneukirch könnte einer anderweitigen Nutzung zugeführt werden. Der Teilstandort in Otzenrath bliebe für den Grundschulbetrieb erhalten.

„Ich freue mich, dass dieses Gesamtkonzept von allen Fraktionen im Rat der Stadt Jüchen mitgetragen wird. Mit dieser Entscheidung stellt sich die Stadt zukunftsfähig auf und kann den steigenden Grundschulbedarf am Siedlungsschwerpunkt Hochneukirch, Holz und Otzenrath auf Dauer sicherstellen. Auch kann die Gesamtschule an einem Standort zusammenführt werden, was aus ökonomischen Gesichtspunkten zu befürworten ist“, so Bürgermeister Harald Zillikens.

Bis zur abschließenden Entscheidung der politisch Verantwortlichen wird die Verwaltung die Zeit intensiv nutzen, um vorbereitende Arbeiten zur Umsetzung des Konzeptes durchzuführen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.