Siegel-Netzwerke der Gesamtschule Jüchen

Jüchen – Die noch junge Gesamtschule Jüchen hat bereits in ihrer Entstehung ein großes Augenmerk auf ihre Profilfindung gelegt. Diese war nicht nur geleitet von der pädagogischen Grundüberzeugung, sondern auch von der Notwendigkeit, die unübersehbaren und drängenden Herausforderungen der Zukunft, wie z.B. ökologische Nachhaltigkeit, digitale Bildung oder demokratische Grundwerterziehung aufzugreifen.

Im Zuge der Profilbildung hat sich die Schule der Evaluation ihrer Schwerpunkte durch außerschulische Prüfer gestellt. Hierfür sind kriterienorientierte Qualitätssiegel und Zertifikate strategisch und methodisch sehr hilfreich, da diese mit den zu erreichenden validen Qualitätsstandards ein definiertes Ziel zur Orientierung bieten. Über die Standortbestimmung hinaus dienen sie selbstverständlich der Selbstvergewisserung und der angestrebten qualifizierten Wertschätzung von außen. Eine konstruktive Rückmeldung bietet dann nicht zuletzt die Chance zur Optimierung der weiteren Prozesse. Dies ist gleichzeitig Ausdruck des gefundenen Profils, der erreichten Qualität und des Anspruchs der Schule an ihre Weiterentwicklung.

Folgende Siegel hat die Gesamtschule Jüchen bereits erhalten oder ist in entsprechenden Netzwerken vertreten.

• MINT-Siegel mit Schwerpunkten in den Fachbereichen, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik,
• Siegel „Digitale Schule“, das Schulen überdurchschnittliche Anstrengungen u. Leistungen im Bereich der digitalen Bildung attestiert,
• Auszeichnung s.i.n.u.s. – Medienscouts, um einen kompetenten Umgang mit den Möglichkeiten des Internets zu fördern,
• Fairtrade-Siegel, zur Förderung des Bewusstseins der sozialen und ökologischen Verantwortung, die mit dem Konsum in einer globalen Welt einhergeht,
• Plant for the Planet, einem Umweltprogramm mit dem Gedanken von Klimagerechtigkeit und der Baumvermehrung,
• Berufswahlsiegel, einem Gütesiegel, das Schulen auszeichnet, die sich bei Vorbereitungsmaßnahmen zur Berufs- und Studienwahl von Schüler/innen abheben
• Schule mit Courage, zur Gestaltung der Schulalltags in einem Klima der gegenseitigen Achtung und Anerkennung zur Verhinderung jeglicher Diskriminierung

Schulleiterin Susanne Schumacher und ihr Stellvertreter Elmar Welter sind stolz, was die Schulgemeinde der Gesamtschule Jüchen im engen Schulterschluss von Schulträger, Schulaufsicht, Eltern, Schülern und Lehrern bereits in ihren jungen Jahren geschafft hat.

Auch Bürgermeister Harald Zillikens freut sich über das bereits Erreichte. So wie sich die Schule aufgestellt hat, ist sie zukunftsfähig. Ich finde es besonders toll, wie sich die Schülerschaft der Gesamtschule Jüchen in das Schulleben einbringt, dies verdient meine Anerkennung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.